Online-Infoveranstaltungen
Grüner Montagabend

Wiese an einem Hang, dahinter Äcker, Felder und Wiesen; davor Schriftzug Online-Veranstaltung

© Dr. Doris Jensch

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Grüner Montagabend" der mittelfränkischen Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten laden wir Sie zu Online-Informationsveranstaltungen über Förderthemen sowie zu weiteren fachspezifischen Themen ein.

Wir informieren Sie über Förderrecht wie KULAP oder GAP, bieten Informationen zum Pflanzenbau aber auch zu anderen spezifischen oder für die Betriebsleitung interessanten Bereichen.

Termine

Montag, 4. März 2024, 19:30 Uhr
Herdenschutz Wolf

Die Rückkehr von Wölfen wird von Wolfsbefürwortern begrüßt. Weidetierhalter sehen diese Entwicklung jedoch oft mit Sorge. Wie kann eine Weidetierhaltung bei einer weiter zunehmenden Anzahl von Wölfen in Zukunft aufrechterhalten werden? 

Weitere Informationen

Die Förderrichtlinie „Investition Herdenschutz Wolf“ verfolgt das Ziel, durch die Förderung investiver Maßnahmen, Nutztiere vor Übergriffen durch Wölfe zu schützen. Dadurch soll die Weidetierhaltung als besonders tiergerechte Form der Nutztierhaltung auch weiterhin ermöglicht werden. Diese Online-Veranstaltung möchte Weidetierhalter über die Fördermöglichkeiten und den Verfahrensablauf der Herdenschutzförderung informieren. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über die Bedeutung des Wolfes für unser Ökosystem.

Veranstalter

  • AELF Roth-Weißenburg in Zusammenarbeit mit der Regierung von Mittelfranken

Programm

  • Förderrichtlinie Investitionsförderung Herdenschutz Wolf: Fördervoraussetzungen, Antragstellung, Fördermöglichkeiten, Förderhöhe und Abwicklung (Ludwig Prey, AELF Roth-Weißenburg)
  • Der Wolf ist zurück – aktueller Stand und Ausblick? (Jochen Grab, Regierung von Mittelfranken)
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang ist ab 19:15 Uhr möglich

Montag, 11. März 2024, 19:30 Uhr
MFA 2024

Die Mehrfachantragstellung 2024 stellt die zweite Runde in der GAP-Förderperiode 2023-2027 dar. Damit erfolgt die Antragstellung im Wesentlichen wie im Jahr 2023. Neben einer kurzen Darstellung der grundsätzlichen Vorgehensweise bei der Beantragung werden Hinweise auf Änderungen für die aktuelle Antragstellung gegeben. 

Weitere Informationen

Veranstalter

  • AELF Fürth-Uffenheim

Schwerpunkte

  • Überblick über Voraussetzungen für Ausgleichszahlungen in der GAP-Förderperiode 2023-2027
  • Grundzüge der Mehrfachantragstellung in iBALIS
  • Neuerungen im Vergleich zu 2023
  • FAL-BY-App

Referenten, alle AELF FU

  • Dr. Stefan Berenz
  • Hermann Popp
  • Helmut Wölfel
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang ist ab 19:15 Uhr möglich

Donnerstag, 14. März 2024, 19:30 Uhr
Zusatztermin: MFA 2024

Die Mehrfachantragstellung 2024 stellt die zweite Runde in der GAP-Förderperiode 2023-2027 dar. Damit erfolgt die Antragstellung im Wesentlichen wie im Jahr 2023. Neben einer kurzen Darstellung der grundsätzlichen Vorgehensweise bei der Beantragung werden Hinweise auf Änderungen für die aktuelle Antragstellung gegeben. 

Weitere Informationen

Veranstalter

  • AELF Fürth-Uffenheim

Schwerpunkte

  • Überblick über Voraussetzungen für Ausgleichszahlungen in der GAP-Förderperiode 2023-2027
  • Grundzüge der Mehrfachantragstellung in iBALIS
  • Neuerungen im Vergleich zu 2023
  • FAL-BY-App

Referenten, alle AELF FU

  • Dr. Stefan Berenz
  • Hermann Popp
  • Helmut Wölfel
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang ist ab 19:15 Uhr möglich

Montag, 18. März 2024, 19:30 Uhr
Mehrfachantrag 2024

Aktuelle Informationen zur Online Antragstellung 

Weitere Informationen

Der Mehrfachantrag zur Beantragung der Flächenprämien, Ökoregelungen sowie der gekoppelten Tierprämien und der Auszahlungsanträge für die Agrarumweltmaßnahmen stellt für die Landwirte einen wichtigen Baustein für die Betriebsführung und die Wirtschaftlichkeit dar. In dieser Abendveranstaltung werden wir auf aktuelle Informationen sowie die Neuerungen im Mehrfachantrag eingehen. Anhand von Beispielen zeigen wir die Online-Antragstellung.

Veranstalter

  • AELF AN, RW

Programm

  • Aktuelles zum MFA 2024, Carina Trummer, AELF-RW
  • Mehrfachantragstellung 2024, Steffen Model, AELF-AN
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang ist ab 19:15 Uhr möglich

Donnerstag, 21. März 2024, 19:30 Uhr
Zusatztermin: Mehrfachantrag 2024

Aktuelle Informationen zur Online Antragstellung 

Weitere Informationen

Der Mehrfachantrag zur Beantragung der Flächenprämien, Ökoregelungen sowie der gekoppelten Tierprämien und der Auszahlungsanträge für die Agrarumweltmaßnahmen stellt für die Landwirte einen wichtigen Baustein für die Betriebsführung und die Wirtschaftlichkeit dar. In dieser Abendveranstaltung werden wir auf aktuelle Informationen sowie die Neuerungen im Mehrfachantrag eingehen. Anhand von Beispielen zeigen wir die Online-Antragstellung.

Veranstalter

  • AELF AN, RW

Programm

  • Aktuelles zum MFA 2024, Carina Trummer, AELF-RW
  • Mehrfachantragstellung 2024, Steffen Model, AELF-AN
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang ist ab 19:15 Uhr möglich

Rückblick

Vergangene Termine

  • Montag, 6. November 2023, Notfall Stromausfall – Vorsorge schützt Tiere und Betrieb
  • Montag, 20. November 2023, Seelische Gesundheit
  • Montag, 4. Dezember 2023, Umstellen auf Ökolandbau - eine Alternative auch jetzt?
  • Montag, 18. Dezember 2023, Erlebnisbauernhof - eine Einkommensalternative für meinen Betrieb
  • Montag, 15. Januar 2024, KULAP 2024 – Informationen zur Grundantragsstellung
  • Mittwoch, 17. Januar 2024, Zusatztermin: KULAP 2024 – Informationen zur Grundantragsstellung
  • Donnerstag, 18. Januar 2024, Zusatztermin: KULAP 2024 – Informationen zur Grundantragsstellung
  • Montag, 22. Januar 2024, Pflanzenbautag online
  • Dienstag, 23. Januar 2024, Zusatztermin: Pflanzenbautag online
  • Montag, 5. Februar 2024, Agrarumweltmaßnahmen für die Biodiversität
  • Montag, 19. Februar 2024, Arbeitswirtschaft im Betrieb
  • Mittwoch, 21. Februar 2024, Kooperative Unternehmensformen für den regionalen Markt
  • Montag, 26. Februar 2024, Grünland im Milchviehbetrieb optimal nutzen: Bewirtschaftung, Silierung und Fütterung