Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2022

Schriftzug Serviceportal iBALIS

Die Landwirtschaftsverwaltung unterstützt die Antragsteller mit dem Serviceportal iBALIS - kurz für "integriertes Bayerisches Landwirtschaftliches Informationssystem". Landwirte können damit ihre Flächen verwalten und Förderprogramme elektronisch beantragen.

September 2022

Unsere Abteilung Förderung (L1) informiert

Unternehmerin bei der Büroarbeit

© Angelika Warmuth / StMELF

Auch im September gibt es wieder Infos aus der landwirtschaftlichen Förderung, die unser AELF für Sie zusammengestellt hat.
KULAP 2022 - aktuell
Meldung der in die Förderung einbezogenen Flächen bei KULAP-Maßnahmen B35 und B36 "Winterbegrünung mit Zwischenfrüchten/Wildsaaten" bis 01.10.2022.
Vorlage der entsprechenden Belege für die Maßnahmen B63 "Trichogrammaeinsatz im Mais" bis zum 15.11.2022 und B26 "Emissionsarme Wirtschaftsdüngerausbringung" bis spätestens 15.01.2023.
KULAP 2023 - Informationen
Bereits im Juli sind die geplanten Änderungen im Kulturlandschaftsprogramm für die Jahre ab 2023 von Staatsministerin Michaela Kaniber bekanntgegeben worden. Nähere Informationen und die geplanten Maßnahmen finden Sie unter:

Förderung - Staatsministerium Externer Link

GAP-Reform 2023
Aufgrund der vielfältigen Neuerungen rund um die neue Gemeinsame Agrarpolitik ab dem Jahr 2023 (GAP) plant die Abteilung L1 Förderung mehrere Infoveranstaltungen im Verlauf des Herbstes und Winters rund um dieses Thema und die neuen Agrarumweltmaßnahmen.
Auftakt ist eine Online-Veranstaltung am Montag, 17. Oktober 2022, um 19:30 Uhr. Eine Anmeldung dazu wird noch über die Homepage des Amts freigeschaltet.
Betriebsnummer angeben
Für eine schnellere Zuordnung auf die Sachbearbeiter wäre es sehr hilfreich, wenn die Landwirte ihre Betriebsnummer auf den Unterlagen notieren (z.B. B63-Belege zu Trichogramma).
Änderungen im MFA noch teilweise bis 31.10.2022 möglich
NEU: erstmals können Landwirte noch Anpassungen an bereits beantragten Feldstücken bis 31.10.2022 dem AELF mitteilen. Nutzen Sie dazu bitte auch die Mitteilungsfunktion in iBALIS. An eine Mitteilung können maximal 3 Dateien angefügt werden. Diese Funktion ermöglicht eine schnelle und gesicherte elektronische Übermittlung von Dokumenten und Anlagen. Bitte prüfen Sie auch in iBALIS, ob es noch offene Punkte aus den Vorabprüfungen zu Ihrem Mehrfachantrag 2022 gibt, welche noch geklärt werden müssen.
Greening
Bis 01.10.2022 sind die Kulturpflanzenmischungen als Zwischenfrüchte oder Begrünung auszusäen, welche als Ökologische Vorrangflächen (ÖVF) beantragt wurden. Außerdem ist spätestens bis zum 04.10.2022 auch ein Antrag auf Genehmigung einer Änderung von bereits beantragten ÖV-Flächen mit Ersatz durch Zwischenfrüchte notwendig.
Bei allen Fragen rund um die Förderung stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Abteilung L1 gerne zur Verfügung. Für einen persönlichen Termin rufen Sie bitte vorab an.

Schwerpunkte

Korrekturen beim Mehrfachantrag sanktionsfrei melden

Die Mehrfachantragstellung 2022 endete am 16. Mai 2022. Eine Antragstellung mit Kürzung ist noch bis einschließlich 10. Juni 2022 möglich. Später eingehende Anträge werden abgelehnt.

Noch ungeklärte Warnungen und Fehler werden Ihnen im Rahmen der Vorabprüfung im iBALIS unter dem Menüpunkt Anträge> Mehrfachantrag 2022> Register Vorabprüfung nach Ablauf des Endtermins der Mehrfachantragstellung mitgeteilt. Im Jahr 2022 werden die Gegenkontrollen der Antragsdaten auch nach dem 14. Juni fortgeführt und aktualisiert. Korrekturen können grundsätzlich bis zum 31.10. vorgenommen werden.

Die Nachmeldung einzelner Flächen bzw. Zahlungsansprüche (ZA) oder die Änderung hinsichtlich Nutzung bzw. Beihilferegelung einzelner Flächen nach der Antragstellung, sowie die hierfür notwendige Nachreichung bzw. Änderung zahlungsbegründender Unterlagen, Verträge oder Erklärungen hinsichtlich Nutzung oder Beihilferegelung ist ohne Kürzung jedoch nur bis einschließlich 31.Mai 2022 möglich. Ausführliche Hinweise dazu finden Sie im Merkblatt zum Mehrfachantrag 2022 im Kapitel C "Allgemeine Hinweise zur Antragstellung".

Merkblatt zum Mehrfachantrag 2022 (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Mitteilungsfunktion im IBALIS

Änderungen und Korrekturen beim Mehrfachantrag sollen vorrangig über die Mitteilungsfunktion erfolgen. Sie wird im Mehrfachantrag unter dem Register "Mitteilungen" oder im Register "Information" aufgerufen. Das Anliegen sollte dabei möglichst exakt beschrieben werden.
Neu ist eine eine Hochlademöglichkeit von Dokumenten (Uploadmöglichkeit). Zugelassene Dateiformate sind PDF, JPG und JPEG. Diese Funktion ermöglicht eine schnelle und gesicherte elektronische Übermittlung von Dokumenten.
Nähere Informationen zur Mitteilungsfunktion können Sie der Hilfe in iBALIS entnehmen!

Austausch von Ökologischen Vorrangflächen durch Zwischenfrüchte

Bis zum 01.10.2022 können bereits beantragte Ökologische Vorrangflächen sanktionsfrei durch Zwischenfrüchte getauscht werden. Das Antragsformular ist über den Förderwegweiser aufzurufen.

Keine Zahlungsansprüche mehr ab 2023

Mit Einführung der neuen GAP Förderperiode ab 2023 entfallen die Zahlungsansprüche.
In der Zentralen InVeKoS Datenbank (ZID) wurden deshalb die Funktionen für die Übertragung von Zahlungsansprüchen deaktiviert. Das ZA-Konto ist aber weiterhin einsehbar.